Französisch

Französisch-Interna Übersetzungsbüro Berlin

Französisch ist Teil der indoeuropäischen Sprachgruppe (Europa, Südostasien) und eine neo-lateinische oder romanische Sprache, ebenso wie Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch, Rätoromanisch und Occitanisch. Französisch ist die offizielle Sprache in Frankreich, Monaco, Luxemburg, Ozeanien, in der Karibik (französische Départements, Haiti) und in einigen schweizer Kantonen und wird von 125 Millionen Menschen in 33 Ländern gesprochen. Davon sind 77 Millionen Muttersprachler. Zum Vergleich: Englisch wird in 45 Ländern gesprochen. Es war lange Zeit die Sprache der Diplomatie und der gebildeten Kreise und tritt erst seit dem ersten Weltkrieg ein wenig zurück. Zahlreiche Begriffe der französischen Sprache wurden, z.T. in Abwandlungen, in die englische, belgische, holländische und deutsche Sprache übernommen. Es werden die lateinischen Schriftzeichen verwendet, wobei Veränderungen der Aussprache teilweise durch Akzente: Accent grave (`), accent aigu (´), accent circonflexe (^) oder das Cedille (ç) vorgegeben werden. Die Aussprache entspricht nicht immer der Schreibweise.

Besonderheiten
Ein Gesetz von 1994 schreibt die Benutzung französischer Ausdrücke im öffentlichen Dienst vor und verbietet gleichzeitig fremdsprachliche Ausdrücke. Darüber hinaus gibt es in der Welt eine große Anzahl Organisationen, die mit Pflege und Verteidigung der französischen Sprache befasst sind.

Weltbekannte französische Schriftsteller
sind Molière, Racine, Diderot, Voltaire, später Emile Zola oder – in jüngerer Zeit – Paul Sartre, Albert Camus, Françoise Sagan.

Berühmte Persönlichkeit: Charles de Gaulle.

Übersetzungsbüro Berlin
  • Kurfürstenstr. 79
  • 10787 Berlin
  • 030-315 196 29
  • 030-318 000 11
Facebook