Beglaubigungen von Dokumente, Zeugnisse, Pässe, Geburtsurkunden

Beglaubigung von Kopien

Zuerst sollten sie Ihre Dokumente übersetzen lassen – dann amtlich beglaubigen lassen.

Die jeweiligen / zuständigen Bezirksämtern beglaubigen Kopien und Übersetzungen von Urkunden und Dokumenten.

Sie können Kopien bei den jeweiligen Bezirksämter beglaubigen lassen, zum Beispiel eine Kopie von einem Schulzeugnis. Eine Beglaubigung bestätigt, dass die Kopie dasselbe zeigt wie das Original.

Die Bezirksämter beglaubigen Kopien in zwei Fällen:
Das Original stammt von einer Behörde.
Sie benötigen die Kopie für eine Behörde.
In anderen Fällen wenden Sie sich bitte an ein Notariat. Notariate in Berlin finden Sie zum Beispiel bei der Berliner Notarkammer.

Bitte beachten Sie:

Die Bezirksämter können nur amtliche Beglaubigungen ausstellen, keine öffentlichen Beglaubigungen. Wenn Sie eine öffentliche Beglaubigung benötigen, wenden Sie sich bitte an ein Notariat. Notariate in Berlin finden Sie zum Beispiel bei der Berliner Notarkammer.

Wenn Sie eine Beglaubigung im Ausland vorlegen wollen, kann es zusätzliche Anforderungen geben. Mehr zum Thema: Beglaubigung von Schriftstücken für den Gebrauch im Ausland (Apostille/Legalisation) Diese müssen in die Landessprache übersetzt werden.
Voraussetzungen

Amtliches Dokument oder Kopie für eine Behörde
Entweder das Original stammt von einer Behörde. Oder die Kopie ist für eine Behörde bestimmt.
Die Beglaubigung ist nicht einer anderen Behörde vorbehalten
Kopien von bestimmten Dokumenten können Sie nur bei derjenigen Behörde beglaubigen lassen, die das Original ausgestellt hat. Dazu zählen:
Auszüge aus dem Grundbuch,
Auszüge aus dem Handelsregister,
Auszüge aus dem Vereinsregister,
Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden und andere Personenstandsurkunden,
Auskünfte aus dem Liegenschaftskataster.
Das Original ist unverändert
Wenn das Original aussieht, als sei es verändert worden, beglaubigen wir die Kopie nicht.
Beispiele: Lücken, Durchstreichungen, Korrekturflüssigkeit („Tipp-Ex“)
Das Original ist vollständig
Wenn Sie nur einen Teil des Originals vorlegen, beglaubigen wir die Kopie ebenfalls nicht.
Beispiel: Sie bringen von einem Original mit mehreren Seiten nur eine Seite mit.
Erforderliche Unterlagen

Original
Kopie
Gebühren

Im Normalfall: 5 € je Seite
Die Gebühren können höher sein, falls Original und die Kopie schwierig miteinander zu vergleichen sind, zum Beispiel bei technischen Zeichnungen oder bei chemischen Formeln.
Rechtsgrundlagen

§§ 33 und 34 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)
Gesetz über das Verfahren der Berliner Verwaltung (VwVfG BE)
Die jeweiligen / zuständigen Bezirksämtern beglaubigen Kopien und Übersetzungen von Urkunden und Dokumenten.

Übersetzungsbüro Berlin
  • Kurfürstenstr. 79
  • 10787 Berlin
  • 030-315 196 29
  • 030-318 000 11